Page 35 - EZ-Tools-Trade_03-2020
P. 35

 Komischerweise kann man mit dem eigenen Werkzeug am bes- ten schrauben, weil man es einfach gewohnt ist.
Wie beurteilen Sie die Handhabung des Werk- stattwagens?
Dank der großen Räder und einer belastbaren Technik lässt sich der Wagen am Edelstahlgriff in der richtigen Höhe sehr leicht bewegen. Die sechs Schubladen lassen sich ebenso leicht heraus- nehmen und komplett ausziehen, damit man das gesamte Werk- zeug einer Schublade im Blick hat und auch weiter hinten liegen- de Werkzeuge leicht herausnehmen kann. Praktisch ist ebenfalls, dass sich an beiden Längsseiten des Wagens Lochraster befinden, an denen ich mittels entsprechender Haken eine Papierrollenhal- terung oder größere Werkzeuge befestigen kann.
Welche Werkzeugsätze gehören zur Grundaus- stattung?
Insgesamt drei Werkzeugsätze verteilt auf drei Schubladen: 1⁄2“- und 1⁄4“-Knarre, Nüsse und Zangen, ein Schlüsselsatz mit Austrei- ber und Hammer sowie Schraubendreher und Winkelschrauben- dreher in Torx und Kugelkopf, alles Werkzeuge, die in jeder Auto- werkstatt benötigt werden. Jedes Werkzeug findet seinen Platz in einer in Hartschaum gefrästen Einlage mit gelb unterlegten Flächen – eine super Idee, denn man sieht auf diese Weise sofort, ob ein Werkzeug fehlt und weiß immer genau, wo das benutzte Werkzeug wieder einzusortieren ist. Mir persönlich fehlen aller- dings die 3/8“-Knarre sowie einige Zwischengrößen bei den Ring- maulschlüsseln, die ich ebenfalls regelmäßig bei der Arbeit benö- tige. Die kann ich aber einzeln bei Stahlwille zukaufen und mir sogar in einer Hartschaummatte liefern lassen.
Welche Vorteile bieten die in Hartschaum gefrästen Einlagen?
Dank der harten Kunststoff-Einlagen mit den vorgefrästen Einla- geplätzen für das Werkzeug kann ich immer sofort sehen, ob das Werkzeug komplett ist und nichts fehlt. Ein sehr großer Vorteil bei der täglichen Arbeit, denn die Wahrscheinlichkeit, etwas im Auto liegen zu lassen, wird dadurch deutlich reduziert. Man sieht gleich, die 13er Nuss ist nicht in der Schublade. Entweder hat sie mein
Kollege gerade genommen, oder sie liegt noch im Auto, und dann haben wir ein Pro- blem.
Ist dann abends der Werkstattwagen stets wieder voll?
Ja, bei uns ist es generell so, dass wir nach jedem Auto, das wir gemacht haben, den Müll wegräumen und die Kiste wieder zusammenräumen, und spätestens am Abend wird das ganze Werkzeug wieder komplett eingeräumt. Unseren ersten Werkstatt- wagen haben wir etwa vor zehn Jahren gekauft. Der Chef wollte vorher nie einen haben, weil er die alten Kram- kisten gewohnt war. Aber er hat dann irgendwann einge- sehen, dass es Sinn macht, und mittlerweile funktioniert es sehr gut. Jeder Mechaniker hat seinen eigenen Wagen, sein eigenes Werkzeug und wir müssen kein Werkzeug mehr suchen – einmal Geld investieren und danach immer viel Zeit sparen.
Ihr Fazit?
Der beste Werkstattwagen, mit dem ich bislang gearbei- tet habe.
Text: Bodmann Fotos: Bodmann/Stahlwille
1⁄2“- und 1⁄4“-Knarre, Nüsse und Zangen
Schlüsselsatz mit Austreiber und Hammer
Schraubendreher und Winkelschrauben- dreher in Torx und Kugelkopf
   TiB , Technik im Blick Werkstattwagen „95/132 QR“
Kennwerte
• Dreistufiges Sicherheits-Konzept:
➡ Zentralverriegelung durch seitliches Zylinderschloss mit abklappbarem Schlüssel
➡ Einzelverriegelung verhindert unbeabsichtigtes Öffnen während der Fahrt
➡ Kippschutz – gleichzeitiges Herausziehen mehrerer Schub- laden nicht möglich
• Rammschutz: umlaufend – mit Aufpralldämmung
• Schubladen: leicht herausnehmbar mit Vollauszug und
Kugelkäfig-Führung
• Lochraster: beidseitig für Haken Nr. 8031-8041 (z.B. für
größere Werkzeuge), Papierrollenhalterung
• Räder: öl- und säurebeständig mit zwei Feststellbrem- sen, Ø 125 mm
• Griff: Edelstahl mit verstärkter Korpusanbindung
• Farbe: fünf Standardfarben, Schubladen zweifarbig (silber
mit schwarzer Griffleiste)
• Abmessungen: 823 x 497 x 1021 mm (BxTXH)
• Gewicht: 69 kg (leer), Zuladung maximal 30 kg pro Schub-
lade, Belastbarkeit der Ablagefläche des Werkstattwagens
von oben: 750 Kilogramm
• UVP inkl. 132 tlg. Werkzeugset: 1.299,- Euro
EZ 3/2020
35
zzgl. MwSt.
 



























































   33   34   35   36   37