Page 36 - EZ-Tools-Trade_03-2020
P. 36

Trends
 Schrauben mit Turbo
Der „Kraftform Turbo“ ist laut Hersteller nicht nur schneller als herkömmli- che Schraubendreher, son- dern hat auch genügend Kraft, um das Schrauben auf rein mechanische Weise zu beschleunigen. Dafür ist in seinen Griff ein zuschaltbares Planetengetriebe integriert, das die Arbeitsgeschwindig- keit um das Vierfache erhö- he, weil eine Umdrehung am Griff vier Umdrehungen an der Klinge auslöse, heißt es dazu. Die Turbofunktion kann per Knopfdruck zu- oder abgeschaltet werden. Dem robusten Planetenge- triebe aus Stahl wird War- tungsfreiheit bescheinigt. Der „Kraftform Turbo“ ist als Bit-Halter konstruiert. Die
Bits können aufgrund der Rapidaptor-Funktion direkt ein- gesetzt und durch nach vorn Schieben der Hülse einfach entnommen werden, auch mit nur einer Hand. Mehr dazu unter www.wera.de. Fotos: Wera Werkzeuge
„Für ideale Verbindungen“
Den richtigen Dreh für ultrastarke Verbindungen bietet laut Hersteller die Betonschraube „UltraCut FBS II“, die einfach per Durchsteckmontage in das Bohrloch eingedreht wird. Ob Befestigung von Auflagebalken, Rahmenelementen oder Dachpfetten – die „UltraCut FBS II“ eigne sich für zahl-
reiche Anwendungen von Holz- bauern und Zimmerern. So ließen sich mit der Betonschraube etwa Gebäude in Holzständer-Bauwei- se sicher verankern oder auch Schwellen- und Balkenveranke- rungen einfach herstellen, heißt es dazu. Die Schrauben sind, je nach Durchmesser, auch für meh- rere Verankerungstiefen zugelassen. Weiterer Vorteil: Die „UltraCut FBS II“ lässt sich unter bestimmten Bedingungen wiederverwenden. Bei tem- porären Befestigungen, etwa von Schalungen im Betonbau, könne sie mehrmals eingesetzt werden. Alle Einzelheiten dazu unter www.fischer.group. Foto: Fischer
Flexibel, schnell, präzise
Mit einem Magazinschrauber lassen sich in vergleichbarer Zeit bis zu sechs Mal mehr Schrauben als mit einem her- kömmlichen Trockenbauschrauber oder Akku-Schrauber set- zen, heißt es. Der neue Akku-Schnellbauschrauber „DFS452A- JX2“ wird mit einem Aufsatz zum Akku-Magazinschrauber für gegurtete Trockenbau- und Selbstbohrschrauben (25 bis 55 mm Länge). Der 400 g wiegende Magazinschraubenvor- satz wird werkzeuglos aufgesteckt, bevor ein 130-mm-Bit in die Aufnahme eingesetzt wird. Der Magazinschraubenvor- satz ist für alle Schnellbauschrauber des Herstellers geeignet. Insgesamt können mehr als 320 Akku-Maschinen und Helfer am Bau mit nur einem 18 V Akku angetrieben werden. Mehr
  dazu unter www.makita.de.
Foto: Makita
    Für hohe Schnittleistung
Die neue akkubetriebene Tophandle-Säge „T540i XP“ wurde laut Hersteller zusammen mit der später im Jahr gelaunchten Rear-Handle-Version „540i XP“ in enger Zusammenarbeit mit Forst- und Baumpflege-Profis entwickelt. Ihr komplettes Potenzial entwickeln sie mit dem neuen Akku „BLi200X“ (für die T540i XP) bzw. dem „BLi300“ (für die Rear-Handle- Version). Damit liegen die Profi-Kettensägen in einer mit 40 ccm-Benzin-Maschinen vergleichbaren Leistungsklasse, heißt es dazu. Mit einer 30 Prozent höheren Leistung im Ver- gleich zu bisherigen Akku-Sägen des Herstellers seien sie für kleinere Fällungen geeignet. Hohe Schnittleistung für mehr Produktivität erreichen die Geräte in Kombination mit der neuesten „SP21G X-Cut“-Sägekette, deren Geschwindigkeit mit 24 m/s angegeben wird. Alle Einzelheiten zu den Pro-
     36
EZ 3/2020
dukten unter www.husqvarna.com.
Foto: Husqvarna


















































































   34   35   36   37   38