Page 4 - EZ-Tools-Trade_03-2020
P. 4

HAN
 Kompakt
 n Die Knauber Unternehmensgruppe gibt zum 1. Juli 2020 ihre Einzelhandelsfilialen ab. Das Bonner Familienunterneh- men übergibt seine Freizeitmärkte an die Mannheimer Bau- marktkette Bauhaus. Knauber selbst will sich dem Verneh- men nach ab sofort auf die weitere Expansion im Energiehandel fokussieren.
„Es ist eine Entscheidung, die weh tut! Von unseren Kunden haben wir bestes Feedback für die besondere Atmosphäre in den Märkten und für die exzellente Beratung durch unsere Mitarbeiter bekommen. Aber die Einkaufswelt hat sich mit der Digitalisierung komplett verändert. Wir haben als Mittelständ- ler mit sechs Filialen leider nicht die Einkaufsmacht, um gegen die großen Wettbewerber dauerhaft bestehen zu können“, sagt Dr. Ines Knauber-Daubenbüchel, geschäftsführende Gesell- schafterin der Knauber-Gruppe, zu den Hintergründen. Mit der
 Eisenwaren-Zeitung im World Wide Web
Die Eisenwaren-Zeitung finden Leser im World Wide Web ab sofort unter neuer Domain:
www.eisenwaren-zeitung.de
Damit einher geht die neue Erreichbarkeit der Eisenwaren-Zei- tung GmbH per E-Mail. Die Redaktion wie auch die Geschäfts- führung erreichen Sie künftig über folgende E-Mail-Adressen: biller@eisenwaren-zeitung.de mauelshagen@eisenwaren-zeitung.de
Den Anzeigenverkauf erreichen Sie wie gewohnt: j.pagelkopf@verlagsbuero-felchner.de
Übergabe werden zwei der sechs Filialen geschlossen. Jedoch könnten alle rund 450 Mitarbeiter der Filialen bei Bauhaus weiterbeschäftigt werden, so die offizielle Meldung. „Diese Tat- sache hat für unsere Familie den Ausschlag für die Wahl dieses Unternehmens gegeben, denn natürlich wollten wir unseren überwiegend langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine gute Perspektive bieten“, so Knauber-Daubenbüchel im Namen der Gesellschafter-Familie. Die Filialen an der Endeni- cher Straße in Bonn, in Ahrweiler, in Bergisch-Gladbach und in Pulheim werden dann künftig unter Bauhaus-Leitung wei- tergeführt, die Märkte in Bonn-Bad Godesberg und in Troisdorf schließen.
n Wer seine Kunden erreichen möchte, muss auf Amazon vertreten sein. Diese Meinung vertreten die Chefs des Start-Up- Unternehmens Hart Limes GmbH Peter Hart und Valen- tin Bohnhardt. „Amasella“ lautet die Marke der Agenturleis- tung, die es Händlern und Herstellern ermöglichen soll, bei Amazon von Beginn an einen effizienten Weg einzuschlagen. Das Amasella-Team nutzte „Pythia“, um Produktseiten hin- sichtlich gefragter Keywords zu verbessern, heißt es offiziell. Ihre detaillierten Produktbeschreibungen basieren auf den von der KI gefundenen relevanten Begriffen und generieren dadurch mehr Traffic auf den Warenseiten des Marktplat- zes. In Verbindung mit einer Optimierung des Bildmaterials erzeugt der Anbieter eine zielgruppengerechte Präsentation und optimiert die Kundenansprache. Die an den Wettbewerb angepasste Gestaltung steigert den Sales- und Page-Rank. Die Folge: Konsumenten finden Marke und Produkt schneller. Entscheidend ist das so genannte Fulfillment by Amazon (FBA): Direkt von Amazon via FBA-Service verschickte Ware hat grundsätzlich Prime-Status und damit das Prime-Logo auf der Seite. Ein klarer Vorteil, den Amasella seinen Kunden emp- fiehlt. Sind bestimmte Produkte jedoch nicht für FBA zugelas- sen oder wünscht der Händler eine andere Lösung, dann bietet Amasella Alternativen und verwaltet sämtliche Aufgaben in der Logistik eigenständig. Die Lagerung der Produkte erfolgt in unabhängigen Partner-Versandzentren und gewährleistet einen reibungslosen Ablauf. Zudem übernimmt Amasella den Kundensupport und kümmert sich um Fragen, Anregungen und Kritik. Außerdem checkt ein SEO-Experte regelmäßig ausschlaggebende Listings, was zu fortlaufend guten Ergebnis- sen führt.
n Angesichts der derzeitigen Veränderungen im öffentli- chen Leben und im Einkaufsalltag im Zuge des Corona-Virus machen gärtnerischer Fachhandel und Baumärkte mit einem neuen Onlineangebot auf die in ihren Verkaufsstellen umge- setzten Maßnahmen zur Sicherheit von Kunden und Mitarbei- tern aufmerksam. Die neue Plattform www.mit-abstand-gruen. de wurde vom Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten e. V. (BHB), dem Industrieverband Garten (IVG) e. V., dem Ver- band Deutscher Garten-Center e. V. (VDG) und dem Zentralver- band Gartenbau e. V. (ZVG) initiiert.
Gärtner, Gartencenter, Gartenfachmärkte und Baumärkte zeigen damit gemeinsam, wie die Geschäfte auch in der Corona-Zeit agieren. Geöffnete Unternehmen, die sich in die Datenbank eintragen, verpflichten sich, die empfohlenen Sicherheitsmaß- nahmen der einzelnen Bundesländer und die Handlungsemp- fehlungen der Verbände zu berücksichtigen. Nach Freischaltung wird den Betrieben der Slogan „Mit-Abstand-Grün“ für ihre Website und die Social-Media-Kanäle zur Verfügung gestellt. Zusätzlich können sich die Betriebe das Sicherheitshinweise- Papier auch ausdrucken und im Verkaufsraum aufhängen. „Die Unternehmen, die geöffnet haben, stellen sich ihrer Verantwor- tung und sorgen für die Sicherheit der Kunden und Mitarbei- ter“, betonte ZVG-Generalsekretär Bertram Fleischer. „Unse- ren Kunden und der Politik möchten wir demonstrieren, wie vorbildlich die grüne Branche die Schutzmaßnahmen umsetzt“, unterstrich VDG-Geschäftsführer Peter Botz. „Unsere umsich- tigen Sicherheitsmaßnahmen unterstützen unsere Aufgabe, rele- vante Teile der Grundversorgung zu sichern“, so BHB-Geschäfts- führer Dr. Peter Wüst. IVG-Geschäftsführerin Anna Hack- stein (IVG): „Die Verunsicherung in der Bevölkerung ist derzeit sehr groß – mit den umgesetzten Maßnahmen und der dazuge- hörigen Webseite möchten wir vermitteln, dass die Sicherheit von Kunden und Mitarbeitern für uns an erster Stelle steht.“
n Nicht nur in grenznahen Regionen, wo tausende von Pend- lern aus den Nachbarstaaten nicht mehr zur Arbeit erscheinen, sondern in ganz Deutschland gibt es jetzt in der Coronakrise Unternehmen, die händeringend Mitarbeiter suchen. Dies betrifft insbesondere Logistikzentren und Fuhrparks. Auf der anderen Seite sind in Branchen mit Schließungsverfügungen Logistik
4
EZ 3/2020



















































































   2   3   4   5   6