Page 7 - EZ-Tools-Trade_03-2020
P. 7

                                STRIE
   tigt haben“, erklärt CEO Christoph Loos zum Jahresergebnis 2019. Die Geschäftsregionen Nordamerika und Europa legten in Lokalwährungen 7,3 bzw. 6,9 Prozent zu. Ähnlich wie im Vor- jahr erreichte Lateinamerika eine Steigerung um 8,5 Prozent, angetrieben durch die weitere Erholung des brasilianischen Markts. Heterogen war die Entwicklung in der Region Osteuropa / Mittlerer Osten / Afrika (+3,7%). Während der Mittlere Osten von politischen Spannungen beeinflusst war, legte Osteuropa zweistellig zu. In Asien/Pazifik verlangsamte sich das Wachs- tum auf 4,3 Prozent und blieb damit hinter den Erwartungen. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung lagen mit 367 Mio. CHF um 3,2 Prozent über dem Vorjahr. Diese bildeten die Grundlage für die hohe Anzahl an Innovationen (70), die 2019 auf den Markt gebracht wurden. Mit weltweit 30.006 Team- mitgliedern beschäftige die Hilti Gruppe rund 1.000 Mitarbei- tende mehr als Ende 2018 (+3,5%). Für 2020 erwartet die Hilti Gruppe ein weiterhin anspruchsvolles Marktumfeld aufgrund der unveränderten politischen Unsicherheiten und Handels- konflikte sowie der möglichen globalen Auswirkungen infolge des Coronavirus. Trotzdem werde an den strategischen Zielen festgehalten, so das Unternehmen. Für das Gesamtjahr wird mit einem mittleren einstelligen Umsatzwachstum und einer Profi- tabilität auf ähnlich hohem Niveau wie 2019 gerechnet.
n Noch bis zum 30. April 2020 wird die Schwinn Beschläge GmbH ihre Produktion am deutschen Standort Ober-Ramstadt ruhen lassen. Der Hersteller von Möbelgriffen und -accessoires folgt damit den Bemühungen und allgemeinen Empfehlungen, um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Auch einige Kunden hätten aus diesem Grund ihre Produktionska- pazität bereits gesenkt oder ganz geschlossen. Schwinn managt seit dem 1. März 2020 die Insolvenz in Eigenverwaltung. Die vorübergehende Maßnahme soll auch die Fortführung des Sanierungsprozesses sicherstellen. Geschäftsführer Oliver Hoffmann berichtet, dass das Werk in Polen nicht von einer Schließung betroffen sei (Stand: 26.März); die Zamak-Produkti-
____ Anzeige ___________
on laufe weiter – wenn auch mit reduzierter Ausbringung, weil sich zahlreiche Mitarbeiter landesüblich in der Kinderbetreuung befänden. Die Zulieferbetriebe in China hätten die Produkti- on zu 80 Prozent wiederaufgenommen, Luftfrachten seien mög- lich. Darum geht Hoffmann davon aus, dass sich der Warenver- kehr mit China recht bald sukzessive verbessern wird.
n Der Hersteller Spax hat ein eigenes BIM Portal für die Opti- mierung von Projektplanung realisiert. In dem online verfügbaren Portal, das sich an alle Nutzer virtueller Datenmodellierung richtet, stehen alle BIM-relevanten Daten aus dem Spax Schrauben- und Befestigungssortiment zum Download bereit. Diese können ein- fach in die Software integriert werden, was eine Arbeitserleichte- rung darstellt. Das BIM Portal wurde entwickelt, um die digitale Projektplanung mit Spax-Verbindungen zu optimieren und noch effizienter zu gestalten. Online stehen die Daten in drei verschie- denen Detailierungsgraden zur Verfügung und können in nahezu 100 verschiedenen 3D- und 2D-Dateiformaten nach Bedarf her- untergeladen werden. Die schnelle und einfache Bereitstellung der Daten stellt sicher, dass jedem Planungsbeteiligten alle wichtigen Informationen jederzeit und immer aktuell zur Verfügung stehen. Gleichzeitig sorgen die vereinheitlichten Daten dafür, dass alle Ausführenden eines Projektes auf dem gleichen Wissensstand sind. Durch den verbesserten Datenabgleich wird die Produktivität des Planungsprozesses hinsichtlich Kosten, Terminen und der Quali- tät gesteigert. Die Planung im Holzbau wird künftig vereinfacht, denn in der neuen Datenbank von Spax sind künftig alle wichtigen Angaben hinsichtlich der statischen Parameter von Schrauben hinterlegt. Daneben finden sich Details zu den Produkten sowie die typischen Merkmalen zu Antrieb, Oberfläche, Gewinde- und Kopf- form oder Spitze. Dies hilft bei der Wahl der geeigneten Schrau- be. Kommen mehrere Produkte für ein Projekt in Frage, kann mit wenigen Klicks ein Teilevergleich durchgeführt werden, bei dem die Produkte gegenübergestellt werden. Sobald eine Auswahl erfolgt ist, kann aus den Angaben der gewählten Schrauben sowohl ein CAD- Modell als auch ein PDF-Datenblatt generiert werden.
        ... macht Lasten leichter
         EZ 3/2020 www.fetra.de 7



























































































   5   6   7   8   9