Fünf Neue im OBI-Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat von OBI hat in seiner Sitzung vom 16. Juni 2020 beschlossen, den Vorstand um fünf neue, auf nunmehr insgesamt sieben, Mitglieder zu erweitern. Die strategische Transformation des OBI-Geschäftsmodells soll somit weiter vorangetrieben werden.

Neben Sergio Giroldi – der als Vorstandsvorsitzender (CEO) weiterhin das Unternehmen leitet und die strategische Entwicklung vorantreibt – und Finanzvorstand Oliver Geiling (CFO) werden künftig Franz-Peter Tepaß, Dr. Sebastian Gundel, Markus Vieler, Oliver Tackmann und Dr. Gonn Weide im Vorstand vertreten sein:

Franz-Peter Tepaß übernimmt als Chief Sales Officer (CSO) für Zentraleuropa mit der Verantwortung für den Vertrieb in den zentraleuropäischen Ländern (Deutschland, Ungarn, Tschechische Republik, Slowakei). Dr. Sebastian Gundel bekommt als Chief Customer Officer (CCO) die Verantwortung für die Definition des Kundenangebots, das Kanalmanagement sowie die Kundenkommunikation. Gundel wird auch weiterhin als Landesgeschäftsführer von OBI Österreich tätig sein.

Markus Vieler wird Chief Sourcing Officer mit der Verantwortung für alle Sourcing-bezogenen Aktivitäten von OBI. Vieler wird auch weiterhin als Landesgeschäftsführer von OBI Polen tätig sein. Oliver Tackmann wird Chief IT & Logistics Officer mit der Verantwortung für IT und Logistik von OBI und schließlich übernimmt Dr. Gonn Weide als Chief Strategy & Implementation Officer die Verantwortung für alle strategischen Themen und die Implementierung des Strategieprogramms.

„Ich freue mich sehr über diesen nächsten wichtigen Schritt in der Weiterentwicklung der OBI-Organisation und des Management-Teams, welches die strategische Transformation des OBI-Geschäftsmodells bereits erfolgreich vorangetrieben hat”, erklärt Christian W. E. Haub, Vorsitzender des Aufsichtsrats von OBI.

„Bei OBI stehen die Kunden im Mittelpunkt unserer Strategie. OBI bietet ein unverwechselbares Kundenversprechen, welches durch effiziente und effektive operative Prozesse ermöglicht wird. Ständige Veränderungen, Geschwindigkeit und die weiter steigende Komplexität des modernen DIY-Einzelhandels erfordern ein noch stärkeres Management-Team. Ich bin stolz auf alles, was wir bei OBI schon erreicht haben, und freue mich nun darauf, gemeinsam den zukünftigen Erfolg von OBI zu gestalten.“, sagt Sergio Giroldi, CEO von OBI.