Kress setzt auf Nachhaltigkeit

Die Elektrowerkzeugmarke Kress arbeitet mit der Umwelt-Initiative „Plant-My-Tree“ zusammen. Im Zuge dieser Kooperation beteiligt sich das Unternehmen aktiv an Aufforstungsprojekten in Deutschland.

Wie erst jetzt bekannt wurde, erfolgte bereits Mitte November 2020 der Startschuss für die Pflanzung der ersten Bäume im Schleswig-Holsteinischen Hohenaspe. Für jeden verkauften Mähroboter ließ und lässt Kress einen Baum pflanzen, 5.000 Bäume insgesamt. Die beiden Kress Außendienstmitarbeiter Dieter Lühmann und Ronny Bindermann griffen stellvertretend für die Fachhandelspartner Ihres Gebietes zum Spaten und halfen, die ersten hundert Bäume im Hohenasper Forst zu setzen.

„Plant-My-Tree“ führt als Unternehmen Aufforstungen durch, wozu Projekte zur Erstaufforstung, Waldumbau und Waldschutz auf hauptsächlich eigenen Flächen in Deutschland zählen. Es ist geplant, in Hohenaspe 5.000 Roteichen, 50.000 Stieleichen, 6.000 Küstentannen, 5.250 Douglasien, 1.000 Linden, 1.000 Ulmen, 200 Bornmüllertannen, 150 Tulpenbäume, 150 Esskastanien, 150 Schwarznuss, 150 Hickory, 200 Orientalische Buchen, 200 Sumpfzypressen, 150 Sequoia Dendron, 1.000 Bergahorn und 25 Hybridnuss zu setzen. Die nachhaltigen Baumpflanzungen auf geeigneten Flächen sowie geplante Projekt-Laufzeiten von mindestens 99 Jahren, in denen keine Abholzung oder wirtschaftliche Nutzung erfolgen soll, unterstreichen die langfristigen Klimaschutz-Ziele von „Plant-My-Tree“ und damit auch die von Kress und der Positec-Gruppe.

Foto: Kress