• {item.falImage.originalResource.altern
ative}

  • {item.falImage.originalResource.altern
ative}

Service ist bei Elektrowerkzeugen entscheidend

Elektrowerkzeugherstellern ist inzwischen klar: Dem Handel und den professionellen Anwendern Serviceleistungen anzubieten, ist heutzutage keine Kür, sondern Pflicht. Es ist besser, mehr als die „Mindestanforderung Reparaturservice“ im Portfolio zu haben, um sich gegenüber der Konkurrenz zu profilieren.

Leistungsstarke Maschinen sind das eine, professionelle Services sind das andere. Profis brauchen beides. Die namhaften Elektrowerkzeughersteller bieten in der Regel auch beides. Die Eisenwaren-Zeitung EZ Tools & Trade hat sich bei der Industrie nach Services wie Reparaturservice, Garantieverlängerung, Schutzbriefe, Finanzierungsservice, Produktschulungen und dergleichen mehr erkundigt. Was die Hersteller eint, ist die Idee, mit starken Produkten und durchdachten Services dem Anwender einen echten Mehrwert zu bieten. Als unverzichtbar wird eigentlich von allen Anbietern der Reparaturservice angesehen. Eine Art „Immer-Funktions-Garantie“ nach dem Vorbild der „Mobilitäts-Garantie“, die namhafte Automobilhersteller bieten, sucht man bei den Elektrowerkzeugherstellern vergebens. Warum stellt man einem Profi nicht innerhalb kürzester Zeit ein Reservegerät zur Verfügung? Die Fachhändler könnten sich mit einer solchen Dienstleitung als kompetenter Servicepartner und Vermittler profilieren.

Welche Services die einzelnen Hersteller anbieten lesen Sie im Schwerpunktthema der aktuellen Eisenwaren-Zeitung EZ Tools & Trade (Ausgabe 09-2020).

Oder am besten gleich die Eisenwaren-Zeitung EZ Tools & Trade abonnieren